Gratulation zur Geburt: So überbringt man Eltern Glückwünsche!

Gratulation zur GeburtDie Geburt des eigenen Kindes ist für Eltern der wohl schönste Tag in ihrem Leben. Neun Monate voller Stress und gewisser Ängste gehen zu Ende und es wartet ein aufregendes neues Leben auf die neue Familie. Da versteht sich eine Gratulation zur Geburt natürlich von selbst.

Ob Freunde, Verwandte oder Bekannte, jeder möchte der jungen Familie mitteilen, wie sehr man sich für sie freut. Aber was gehört zu so einer Gratulation auf jeden Fall dazu?

Nachfolgend die wichtigsten Tipps und Tricks für alle, die zum Neugeborenen gratulieren wollen.

Gratulation zur Geburt: Eine Windeltorte für die Mama

Gerade unter Freundinnen ist eine Windeltorte als Gratulation zur Geburt besonders beliebt. Denn obwohl man solch eine Torte nicht essen kann, zeigt man der frisch gebackenen Mutter damit, wie sehr man sich für sie freut. Und sie war schließlich auch diejenige, die mit der Schwangerschaft und der Geburt am meisten belastet wurde. Außerdem macht so eine Windeltorte das Beschenken anlässlich des neuen Babys besonders einfach.

Einerseits muss man nicht nach dem perfekten Geschenk suchen. Stattdessen sucht man viele verschiedene Kleinigkeiten aus, die in den ersten Wochen nach der Geburt besonders hilfreich sein können. Andererseits ist so eine Torte in relativ kurzer Zeit gebastelt und macht sich auch im Kinderzimmer für ein paar Tage als Dekoration sehr gut.

Wem das hingegen zu aufwendig ist, kann natürlich auch ein schönes Stofftier als Geschenk besorgen. Noch besser sind hingegen Gutscheine für Babyausstatter. Denn mit ihnen können sich die jungen Eltern genau das kaufen, was sie ohnehin noch benötigen. Und das wird für viele eine große Erleichterung sein. Zu einem Geschenk gehört allerdings auch eine passende Karte, um gebührend eine Gratulation zur Geburt überbringen zu können.

Schöne Karten und Sprüche als Gratulation zur Geburt

Natürlich darf bei der Gratulation zur Geburt eine passende Karte nicht fehlen. Das Gleiche gilt für einen schönen Spruch. Allerdings fällt es vielen schwer, das passende Motiv auszuwählen oder die Glückwünsche für die junge Familie zu formulieren. Dabei muss das gar nicht schwer sein. Ob im Schreibwarenhandel oder im Internet, nahezu überall findet man inzwischen schöne Karten, die man den frisch gebackenen Eltern überbringen kann.

Bei der Auswahl sollte man lediglich darauf achten, dass die Karte in einer Farbe gehalten ist, die zum Geschlecht des Kindes passt. Im Regelfall beschränkt sich daher die Auswahl auf ein dezentes Blau oder ein zartes Rosa. Außerdem sollte das Motiv der Geburtskarte natürlich zum Anlass passen. Ein Schnuller, eine Rassel – alles, was mit Babys zu tun hat, kann bedenkenlos genommen werden.

Genauso einfach ist zudem die Auswahl eines passenden Spruchs. Wer überhaupt keine Idee hat, schaut am besten im Internet Zitate- und Gedichtsammlungen durch. Zumindest jede Menge Anregungen sollte man sich so verschaffen können. Ansonsten bringt man einfach die eigenen Gefühle zum Ausdruck. Nicht nur die Verwandten, auch Freunde und Bekannte freuen sich natürlich über die Geburt des Kindes. Und genau das sollte man den Eltern mitteilen. Ob emotional, nachdenklich oder lustig – bei der Gratulation zur Geburt ist alles erlaubt, was der frisch gebackenen Mama und dem Papa eine Freude macht.

Weiterlesen: Die besten Geschenke zur Geburt.